Pressespiegel:

  • Solingen, 03. August 2017
Josef Neumann, Vorsitzender der Solinger SPD

Nebeneinkünfte des Abgeordneten Jürgen Hardt (CDU)


Für einige Verwirrung sorgen die Nebeneinkünfte der Wuppertaler CDU-Bundestagsabgeordneten Jürgen Hardt. Der Spiegel hatte berichtet, dass Hardt mindestens 67.000 € , höchstens 161.000 € an Nebeneinkünften aus vier Jobs erhält. Hardt selbst verneint dies und teilt mit, dass er über seinen früheren Arbeitgeber eine Nebenbeschäftigung habe, deren Einkommen jedoch nicht mitteilungspflichtig sei.

Josef Neumann, Vorsitzender der Solinger SPD: „Ich frage mich, ob Jürgen Hardt wirklich unter 1000 € für diesen Nebenjob bekommt. Denn nur Summen unter 1000€ müssen nicht angegeben werden. Ich frage mich weiterhin, wie Spiegel online auf vier Nebenjobs kommt, Jürgen Hardt aber nur zu einem Job, nämlich den bei Vorwerk, Stellung nimmt.“

Neumann fordert den auch in Solingen kandidierenden Bundestagsabgeordneten Jürgen Hardt auf, im Sinne der Transparenz zu erklären, wie hoch seine Nebeneinkünfte sind und welche Jobs Hardt neben dem des Abgeordneten noch wahrnimmt. „Vor der Wahl ist es notwendig, den Wählerinnen und Wähler transparent alle Nebeneinkünfte offen zu legen“, so Neumann.